Eine Leiche zuviel | (Foto: WDR/Jürgen Thiele)
Eine Leiche zuviel | (Foto: WDR/Jürgen Thiele)

Eine Leiche zuviel

Folgen-Nr. 6
Tatort-Nr. 582
Titel Eine Leiche zuviel
Erstausstrahlung 05.12.2004
Produktionssender Westdeutscher Rundfunk
ausführende Produktion Müller & Seelig Filmproduktion
Einschaltquote 8,89 Mio. Zuschauer
Letzte Ausstrahlung 21.07.2015 | NDR
Besetzung  
Rolle Darsteller
Hauptkommissar Frank Thiel Axel Prahl
Prof. Karl-Friedrich Boerne Jan Josef Liefers
Nadeshda Krusenstern Friederike Kempter
Silke Haller ("Alberich") ChrisTine Urspruch
Herbert Thiel ("Vaddern") Claus D. Clausnitzer
Dr. Kehl Lars Gärtner
Professor Gregor Härtling Jürgen Hentsch
Marlis Härtling Petra Hinze
Dr. Schroth Stefan Gebelhoff
Dr. Carla Hank Nele Mueller-Stöfen
Erika Boerne Carola Regnier
Staatsanwältin Dorn Ute Willing
Thierry Blanc Silvan-Pierre Leirich
Stab  
Regie Kaspar Heidelbach
Drehbuch Dorothee Schön u. Georg Schott
Produzenten Jutta Müller u. Matthias Seelig
Produktionsleiterin Gabriele Goiczyk
Kamera Clemens Messow
Musik Arno Steffen
Bilder WDR/Jürgen Thiele

Inhalt:

Eine tote Kollegin im Seziersaal der Anatomie: Rechtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne ist schockiert. Die im Präparationskurs von Professor Gregor Härtling entdeckte Leiche ist Amélie Blanc.

 

Noch bis vor einigen Wochen arbeitete die französische Chemikerin als Hospitantin bei einer angesehenen Forschergruppe der Münsteraner Universität. Da die Leiche professionell konserviert wurde, vermutet Frank Thiel, den Täter im Institutsumfeld. Er veranlasst eine DNA-Analyse für alle wichtigen Mitarbeiter des Instituts von Prof. Härtling einschließlich des Professors selbst. Diese Untersuchung ist Prof. Boerne sehr unangenehm, schließlich sind die Härtlings freundschaftlich mit ihm und seiner Mutter verbunden.

 

Auch die übrigen Kollegen wie Carla Hanke und Dr. Schroth sind anerkannte Wissenschaftler: Was könnte sie zu einem Mord an dem attraktiven Gast von der Pariser Sorbonne veranlasst haben? War Eifersucht im Spiel? Da erscheint der aufgebrachte Ehemann der Toten, Thierry, auf der Bildfläche und sorgt für Unruhe.

Interessant:

Diese Episode ist die einzige aus Münster, in der Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) nicht vorkommt. Ute Willing (im Bild links) verkörpert die Staatsanwältin Dorn.

(Foto: WDR/Jürgen Thiele)

In der Rolle der Erika Boerne, der Mutter von Professor Karl-Friedrich Boerne, spielt Carola Regnier (im Bild links).

(Foto: WDR/Jürgen Thiele)

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
(Foto: WDR/Michael Böhme)

 "Satisfaktion"


Dienstag, 24.10.2017 |
22.10 Uhr | WDR

(Foto: Molina Film)

Bücher, Fanartikel und DVDs. Hier schlägt das Herz eines Tatort-Fans höher!

(Bild: myKolter.de)
(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Auf den Spuren von Thiel u. Prof. Boerne: Krimitouren und Drehortreisen

(Foto: WDR/Wolfgang Ennenbach)

"Mord ist die beste Medizin"

Boerne über Kollegin „Alberich“ in seiner Pathologie: „Bei mir tanzt keine Maus auf dem Tisch und schon gar keine Zwergmaus.“

(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Lernen Sie die schönsten Drehorte aus dem Tatort Münster kennen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tatort Münster Fanseite