Ein Fuß kommt selten allein

Folgen-Nr. 29
Tatort-Nr. 986
Titel Ein Fuß kommt selten allein
Erstausstrahlung 08.05.2016
Produktionssender Westdeutscher Rundfunk
ausführende Produktion Bavaria Fernsehproduktion
Einschaltquote 12,69 Mio. Zuschauer
Letzte Ausstrahlung 08.05.2016 | Das Erste, 1Fest
Besetzung  
Rolle Darsteller
Hauptkommissar Frank Thiel Axel Prahl
Prof. Karl-Friedrich Boerne Jan Josef Liefers
Nadeshda Krusenstern Friederike Kempter
Silke Haller ("Alberich") ChrisTine Urspruch
Wilhelmine Klemm Mechthild Großmann
Herbert Thiel ("Vaddern") Claus D. Clausnitzer
Dr. Winfried Steul Thomas Heinze
Andreas Roth Maximilian von Pufendorf
Marie Ade Mersiha Husagic
Jonas Körner Gordon Kämmerer
Remo Dorn Max Hemmersdorfer
Tina Nathalie Thiede
Stab  
Regie Thomas Jauch
Drehbuch Stefan Cantz u. Jan Hinter
Produzentin Sonja Goslicki
Produktionsleiterin Marion Sand
Kamera Clemens Messow
Musik Karim Sebastian Elias
Bilder WDR/Martin Menke

Inhalt:

Was machen denn Professor Karl-Friedrich Boerne und die Staatsanwältin Wilhelmine Klemm gemeinsam auf dem Tanzparkett? Kommissar Frank Thiel kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. Auch ihn hat es in die Tanzsportgemeinschaft Münster verschlagen – allerdings aus beruflichen Gründen. Bei einer im Wolbecker Wald gefundenen Leiche handelt es sich um die Tänzerin Elmira Dumbrowa.
 

Ihre ehemaligen Tanzpartner sind geschockt von der Nachricht, dass die junge Moldawierin ermordet wurde. Zwei von ihnen trifft es ganz besonders: Marie wohnte mit Elmira zusammen, Jonas war in die Tänzerin verliebt. Doch eigentlich ist zum Trauern keine Zeit. Die Formation steht kurz vor einem wichtigen Wettkampf, der sie in die Spitzenklasse des Tanzsports katapultieren könnte.
 

Vereinspräsident und Star-Orthopäde Dr. Winfried Steul sowie der Trainer Andreas Roth machen dem Team mächtig Druck – gerne hätten sie die Nachricht von Elmiras Tod unterm Tanzparkett gehalten, wie so einiges andere auch. Dann wird im Wald, in der Nähe des Tatorts, ein abgetrennter Männerfuß gefunden. Thiel und Boerne fragen sich: Geht es hier um einen Doppelmord?

Interessant:
Die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes für Silke Haller (Alberich) für ihr soziales Engagement wurde im Erbdrostenhof gedreht. Der Erbdrostenhof ist ein barockes Adelspalais in Münster. Er wurde nach Plänen von Johann Conrad Schlaun für den Münsterschen Erbdrosten Adolf Heidenreich Freiherr von Droste zu Vischering von 1753 bis 1757 erbaut. Bemerkenswert ist der dreiflügelige Bau durch seine hoch repräsentative Gestaltung auf sehr beengter Grundfläche.

Der Tanzleher Andreas Roth wird von Maximilian von Pufendorf (rechts) gespielt. Seinen ersten Auftritt im Münster Tatort hatte er bereits 2003 in der Folge "Dreimal schwarzer Kater".

Ein Fuß kommt selten allein | (Foto: WDR/Martin Menke)

Die Aufnahmen für die Szenen des Tanzwettbewerbes wurden in den Sartory-Sälen in Köln gedreht. Die Sartory-Säle sind einer der größten Kölner Veranstaltungshallen im Zentrum Kölns, benannt nach der Kölner Gastronomen-Familie Sartory.

Circa 160 Komparsen spielten die Zuschauer in dem Tanzsaal und zusammen mit Schauspielern, Tänzern und Filmmitarbeitern entstand dieses sensationelle Teamfoto.

Schauspieler, Tänzer, Filmmitarbeiter u. Komparsen | Sartory Säle | (Foto: Bavaria Fernsehproduktion/Martin Menke)

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
(Foto: WDR/Michael Böhme)

 "Satisfaktion"


Dienstag, 24.10.2017 |
22.10 Uhr | WDR

(Foto: Molina Film)

Bücher, Fanartikel und DVDs. Hier schlägt das Herz eines Tatort-Fans höher!

(Bild: myKolter.de)
(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Auf den Spuren von Thiel u. Prof. Boerne: Krimitouren und Drehortreisen

(Foto: WDR/Wolfgang Ennenbach)

"Mord ist die beste Medizin"

Boerne über Kollegin „Alberich“ in seiner Pathologie: „Bei mir tanzt keine Maus auf dem Tisch und schon gar keine Zwergmaus.“

(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Lernen Sie die schönsten Drehorte aus dem Tatort Münster kennen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tatort Münster Fanseite