Gott ist auch nur ein Mensch | (Foto: WDR)
Gott ist auch nur ein Mensch | (Foto: WDR)

Gott ist auch nur ein Mensch

Folgen-Nr. 32
Tatort-Nr. 1036
Titel Gott ist auch nur ein Mensch
Erstausstrahlung 19.11.2017
Produktionssender Westdeutscher Rundfunk
ausführende Produktion Molina Film
Einschaltquote 12,89 Mio. Zuschauer

 

Besetzung  
Rolle Darsteller
Hauptkommissar Frank Thiel Axel Prahl
Prof. Karl-Friedrich Boerne Jan Josef Liefers
Kommissarin Nadeshda Krusenstern Friederike Kempter
Silke Haller ("Alberich") ChrisTine Urspruch
Wilhelmine Klemm Mechthild Großmann
Herbert Thiel ("Vaddern") Claus D. Clausnitzer
Roland Wenger Matthias Bundschuh
Jan Christowski Christian Jankowski
Swantje Hölzel Raphaela Möst
Studentin Marie Meinzenbach
Zoltan Rajinovic Aleksandar Jovanovic
Klara Wenger Victoria Mayer
Nika Wenger Gertie Honeck
   
Stab  
Regie Lars Jessen
Drehbuch Christoph Silber u. Thorsten Wettke
Produzentin Jutta Müller
Kamera Rodja Kükenthal
Musik Stefan Wulff u. Hinrich Dageför
Bilder WDR/Wolfgang Ennenbach

Inhalt:

Die Kunstwelt schaut auf Münster, und der Skandal ist perfekt. Kurz vor der Eröffnung der internationalen Skulptur-Tage sorgt das vermeintlich neue Werk des Aktionskünstlers "G.O.D." für großes Aufsehen: Denn bei der Clownsfigur vor dem Rathaus handelt es sich um eine Leiche!

 

Schnell finden Kommissar Frank Thiel und seine Kollegin Nadeschda Krusenstern heraus, dass es sich bei dem Toten um einen ehemaligen Münsteraner Stadtrat handelt, der vor einiger Zeit vom Vorwurf der Unzucht mit Minderjährigen freigesprochen wurde. Bei der Obduktion entdecken Prof. Karl-Friedrich Boerne und seine Assistentin Silke Haller, dass im Körper der Leiche ein USB-Stick versteckt war. Und auf diesem der Beweis für die Schuld des ehemaligen Lokalpolitikers.

 

Hat hier jemand Rache an einem zu Unrecht freigesprochenen Kriminellen genommen? Doch warum hat der Täter die Leiche zu einer Skulptur umgewandelt? Noch bevor Kommissar Thiel einen ersten Fahndungserfolg verbuchen kann, gibt es einen zweiten Toten, auch dieses Mal kunstvoll präpariert und präsentiert.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Gerd Rosee (Montag, 20. November 2017 08:08)

    Da hat jemand nicht richtig hingesehen,das war kein USB-stich sondern ein CHIP

  • Bestmann, Karin (Montag, 20. November 2017 00:21)

    Die beste Szene war der Polizeieinsatz zu den Billardkugeln und die Entdeckung von "Vaddern" und dem Mädchen beim Haschisch-Rauchen.

  • Kersti Mellberg (Sonntag, 19. November 2017 23:52)

    Warum hat Frau Klemm die E-Zigaretten aufgegeben und rauchr wieder normale?
    Mir hat der witzige Schluss gefallen. Für die Tatorte, die ich gesehen habe, sehr ungewöhnlich, jedoch zum Kunstthema passend.

  • udo (Sonntag, 19. November 2017 22:34)

    Weiß jemand, wo die Szenen im Hotel gedreht wurden?

  • S.R (Sonntag, 19. November 2017 17:31)

    Ich bin auch schon gespannt.
    Wie diser Tatort wird? Ich habe die Drehabeiten dazu mit gekricht.
    Zu 15 Jahre Tatort aus Münster habe ich einen Text geschrieben.
    15 Jahre Münster Tatort
    Es hat beim Jahrtausend welches begonnen zu mindesten fast.
    Seit 2002 gibt es für uns den Münster Tatort.
    Dieser Tatort ist was besonders.
    Hat Humor und Tod verbunden.
    Und ist kein gegen Satz die sich immer Streiten.
    Nein Danke nicht beim Münster Tatort.
    Der Münster Tatort hat Veilcht auch was mit uns getan.
    Es hat was wie auch Götz Greoge.
    Er hat auch viel verändert wie auch der Münster Tatort.
    Das Leben hat sich verändert.
    Den Münster Tatort gibt es schon seit 15 Jahren.
    15 Jahre lang wo viel passiert ist.
    Eine Folge ist zum Beispiel Summ,Summ oder der Hammer und mehr.
    Herzlichen Glückwunsch zu 15 Jahre Tatort in Münster.

  • Alexa M. (Samstag, 18. November 2017 23:01)

    Ich bin schon total gespannt

(Foto: WDR/Wolfgang Ennenbach)

 "Mord ist die beste Medizin"


Dienstag, 28.11.2017 |
22.10 Uhr | WDR

(Foto: WDR/Martin Menke)

Bücher, Fanartikel und DVDs. Hier schlägt das Herz eines Tatort-Fans höher!

(Bild: myKolter.de)
(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Auf den Spuren von Thiel u. Prof. Boerne: Krimitouren und Drehortreisen

(Foto: WDR/Martin Menke)

"Erkläre Chimäre"

Boerne: "Haben Sie mal ein Tütchen?"
Darauf Thiel: "Da müssen Sie meinen Vater fragen.“

(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Lernen Sie die schönsten Drehorte aus dem Tatort Münster kennen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tatort Münster Fanseite