Collage/Bilder: WDR
Collage/Bilder: WDR

Axel Prahl spielt Hauptkommissar Frank Thiel

Axel Prahl (*26. März 1960 in Eutin) ist ein deutscher Schauspieler und Musiker.
 

Beschreibung seiner Rolle:

Seit 2002 bildet er als Hauptkommissar Frank Thiel zusammen mit Jan Josef Liefers das Ermittlerpaar für den Tatort Münster.

 

Frisch geschieden und ohne Führerschein hat sich Hauptkommissar Frank Thiel aus Hamburg nach Münster versetzen lassen. Er ist jetzt Anfang 40 und gern Polizist. Das kann allerdings sein Vater, ein Alt-68er Taxifahrer, nicht nachvollziehen. Von dem "Verein", bei dem sein Sohn die Brötchen verdient, will der in die Jahre gekommene Revoluzzer nichts wissen.
 

Thiel ist kein Mann der großen Worte, Aufregungen sind ihm verhasst, er beobachtet gern in Ruhe und trifft seine Entscheidungen eher aus dem Bauch heraus. Statussymbole bedeuten ihm nichts. Seine Marke ist Unauffälligkeit. Er fährt mit dem Fahrrad zum Dienst, Martinshorn und Blaulicht überlässt er gern seiner jungen Assistentin Nadeshda Krusenstern. Sein Pech ist, dass er eine Wohnung gefunden hat, die ausgerechnet seinem Rechtsmediziner gehört, mit dem er nun Tür an Tür wohnt, sodass er sich dem eigenwilligem Charme von Professor Boerne nur schwer entziehen kann (Quelle: Das Erste).

 

Auszeichnungen (Tatort):

2015: Romy in der Kategorie Beliebtester Schauspieler Serie/Reihe

 

2012 Rolle: Hauptkommissar Frank Thiel

Sender: ARD

Nominierung Grimme Preis in der Kategorie Unterhaltung/Spezial für das gesamte Schauspielerteam für langjährige herausragende Leistung in der humoristischen Fernsehunterhaltung Tatort Münster

 

2011: Goldene Kamera in der Kategorie Leserwahl „Das beste Krimi-Team“ als Ensemblemitglied des Tatort-Teams Münster, gemeinsam mit Jan Josef Liefers

 

2011: Jupiter Award in der Kategorie Bester TV-Darsteller Deutschland, gemeinsam mit Jan Josef Liefers

 

2011: Goldene Henne in der Kategorie Schauspiel, gemeinsam mit Jan Josef Liefers

 

2011: 1Live Krone in der Kategorie Sonderpreis gemeinsam mit Jan Josef Liefers, Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär für die Tatort-Reihe des WDR aus Münster und Köln
 

 

Werdegang / Ausbildung

Axel Prahl wuchs in Holstein auf und gewann im Alter von 14 Jahren einen Musikwettbewerb in seiner Heimatstadt. Er absolvierte von 1982 bis 1985 ein Schauspielstudium in Kiel; seit 1984 spielt er Theater, zuerst auf der Bühne des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters. Sein Fernsehdebüt gab er 1992 in „Schlafende Hunde“ von Max Färberböck. In seinem ersten Kinofilm „Nachtgestalten“ von Andreas Dresen spielte er 1999 in einer Nebenrolle einen Polizisten

 

Axel Prahl hat ebenso als Synchronsprecher gearbeitet und Hörbücher eingelesen. Neben der Schauspielerei hat er sich eine Karriere als Musiker aufgebaut und ist mit der Band „Axel und das Inselorchester“ aktuell mit seinem Album „Blick aufs Mehr“ auf Tournee.

 

Links:

Agentur

Axel Prahl auf Facebook

(Foto: WDR/Michael Böhme)

 "Der dunkle Fleck"


Dienstag, 27.06.2017 |
22.10 Uhr | WDR

Bücher, Fanartikel und DVDs. Hier schlägt das Herz eines Tatort-Fans höher!

(Bild: myKolter.de)
(Bilder: Conrad Stein Verlag, Moses Verlag)
(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Auf den Spuren von Thiel u. Prof. Boerne: Krimitouren und Drehortreisen

(Foto: WDR/Wolfgang Ennenbach)

"Mord ist die beste Medizin"

Boerne über Kollegin „Alberich“ in seiner Pathologie: „Bei mir tanzt keine Maus auf dem Tisch und schon gar keine Zwergmaus.“

(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Lernen Sie die schönsten Drehorte aus dem Tatort Münster kennen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tatort Münster Fanseite