Wolfsstunde | (Foto: WDR/Uwe Stratmann)
Wolfsstunde | (Foto: WDR/Uwe Stratmann)

Wolfsstunde

Folgen-Nr. 14
Tatort-Nr. 710
Titel Wolfsstunde
Erstausstrahlung 09.11.2008
Produktionssender Westdeutscher Rundfunk
ausführende Produktion Colonia Media Filmproduktion
Einschaltquote 10,14 Mio. Zuschauer
Letzte Ausstrahlung 08.07.2015 | SWR3
  12.03.2016 | MDR
Besetzung  
Rolle Darsteller
Hauptkommissar Frank Thiel Axel Prahl
Prof. Karl-Friedrich Boerne Jan Josef Liefers
Nadeshda Krusenstern Friederike Kempter
Silke Haller ("Alberich") ChrisTine Urspruch
Wilhelmine Klemm Mechthild Großmann
Herbert Thiel ("Vaddern") Claus D. Clausnitzer
André Pütz Thomas Dannemann
Anna Schäfer Katharina Lorenz
Sascha Kröger Arnd Klawitter
Stab  
Regie Kilian Riedhoff
Drehbuch Kilian Riedhoff u. Marc Blöbaum
Produktionsleiterin Marion Sand
Kamera Marcus Kanter
Musik Peter Hintertür
Szenenbild Thomas Schmid
Bilder WDR/Uwe Stratmann

Inhalt:

Ein grausamer Sexualmord erschüttert Münster. Das Opfer, eine junge Jurastudentin, wurde in ihrer Wohnung erwürgt aufgefunden. "Müssen wir jetzt alle Angst haben?", titelt die Lokalpresse. Doch nicht viel spricht dafür, dass hier tatsächlich ein Serienmörder am Werk war.

 

Dringend tatverdächtig ist hingegen der Exfreund des Opfers André Pütz, ein freier Fotograf, der vor allem in den Krisengebieten dieser Welt unterwegs ist. In letzter Zeit hatte er der jungen Frau wiederholt nachgestellt. Als Kommissar Thiel und Prof. Boerne ihn zu Hause überraschen, flieht er Hals über Kopf.

 

Und dennoch wehrt sich Thiel dagegen, voreilige Schlüsse zu ziehen. Er entdeckt Parallelen der Tat zu anderen Fällen. Vor allem die überaus attraktive Bankangestellte Anna Schäfer, in deren Wohnung vor kurzem eingebrochen worden war, lässt ihn nicht los. Doch die begegnet ihm zunächst sehr unnahbar.

 

Der Mord in Tatort "Wolfsstunde" erinnert Kriminalhauptkommissar Frank Thiel an einen traumatischen Vorfall in seiner Vergangenheit. Gegen den Rat der Staatsanwältin Wilhelmine Klemm und gegen die Indizien, die von Rechtsmediziner Prof. Karl-Heinz Boerne ausgewertet wurden, folgt Frank Thiel seinem Bauchgefühl. In einem hinreißenden Thriller zittert der Zuschauer mit Frank Thiel um die Rettung der einzigen Zeugin, die der Mordserie bislang entkommen konnte.

Interessant:
Als "Wolfsstunde" bezeichnet man die Zeit am frühen Morgen zwischen 3.00 und 4.00 Uhr. Es ist kaum jemand wach, außer den Wölfen.
 

Diese Folge erhielt den Publikumspreis beim Deutschen Fernsehkrimipreis 2009.


Jörg Pilawa (auf dem Bild rechts) spielt eine Gastrolle als Journalist während einer Pressekonferenz. Er ist dem Publikum als Fernsehmoderator bekannt.

Wolfsstunde | (Foto: WDR/Uwe Stratmann)

Im Film ist ein Einkaufszentrum zu sehen, gedreht wurde in den "Münster-Arkaden". Die "Münster-Arkaden" sind ein modernes Einkaufszentrum an der Ludgeristraße in unmittelbarer Nähe zum historischen Prinzipalmarkt.

http://www.arkadenmuenster.de

Münster Arkaden in der Weihnachtszeit | (Foto: www.agnes-welt.de)

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
(Foto: WDR/Michael Böhme)

 "Satisfaktion"


Sonntag, 20.08.2017 |
20.15 Uhr | Das Erste

(Foto: Molina Film)

Bücher, Fanartikel und DVDs. Hier schlägt das Herz eines Tatort-Fans höher!

(Bild: myKolter.de)
(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Auf den Spuren von Thiel u. Prof. Boerne: Krimitouren und Drehortreisen

(Foto: WDR/Wolfgang Ennenbach)

"Mord ist die beste Medizin"

Boerne über Kollegin „Alberich“ in seiner Pathologie: „Bei mir tanzt keine Maus auf dem Tisch und schon gar keine Zwergmaus.“

(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Lernen Sie die schönsten Drehorte aus dem Tatort Münster kennen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tatort Münster Fanseite