Kinopremiere "Gott ist auch nur ein Mensch" | Foto: Radio Runde Hamm
Kinopremiere "Gott ist auch nur ein Mensch" | Foto: Radio Runde Hamm

Premierenfeier im Kino
"Gott ist auch nur ein Mensch"

Tatort-Münster-Premiere am 16.11.2017  im "Cineplex-Kino" | Premierenfeier mit Axel Prahl, Jan Josef Liefers, ChrisTine Urspruch u. Claus Dieter Clausnitzer | Veranstalter: WDR, CINEPLEX Münster und Filmservice Münster.Land
 

Unsere glückliche Gewinnerin durfte die Premiere des neuen Tatort "Gott ist auch nur ein Mensch" im Cineplex Münster live miterleben. Stephanie B. hat ihre Eindrücke in einem schönen Bericht zusammengefasst, den wir euch nicht vorenthalten wollen:
 

Die Vorfreude begann schon mit Erhalt der E-Mail, in welcher mir mitgeteilt wurde, dass ich die zwei Kino-Karten für die Tatort-Premiere in Münster bei dem Gewinnspiel der Tatort-Münster Fanseite gewonnen hatte. Während meiner Pause auf der Arbeit habe ich diese Mail gelesen und bin den Rest des Tages nur noch freudig grinsend herumgelaufen. Als ich dann die Karten, die mir per Post zugeschickt wurden, aus meinem Briefkasten zog, kam die Freude fast doppelt so groß wieder in mir auf. Jetzt hieß es nur noch auf den Tag der Tage zu warten, die Arbeitstage schnell hinter mich zu bringen und die Vorfreude zu genießen. Mit meiner auserwählten Begleitung (meiner Tante) zählte ich die Tage bis zur Premiere im Countdown herunter. Und dann war es endlich soweit! Auf dem Weg nach Münster machten wir einen Zwischenstopp in einem Restaurant, wo wir uns für den Abend stärkten und begaben uns von dort aus zum Cineplex. Fast 2 1/2 Stunden vor der Aufführung am Kino angelangt, setzten wir uns ins Foyer und warteten auf die Dinge, die da kommen sollten.
 

Völlig unscheinbar entdeckte ich dann wenig später Axel Prahl draußen vor dem Kino, getrennt durch eine Fensterscheibe. Ist er das wirklich? Ich war völlig perplex, Herr Prahl war zum Greifen nahe (wäre die Fensterscheibe nicht gewesen). Ich habe ihn verdutzt angestarrt, dann aber peinlich berührt wieder weggeschaut als ich glaubte, er hätte mein Starren bemerkt. Ich musste meinem inneren Drang widerstehen vor Freude laut zu quietschen und gleich zu ihm zu laufen um ihn zu belagern. Ich hatte so viele Fragen und so viel Lob auszusprechen. Aber ich habe mich benommen, denn ich habe niemanden gesehen, der auf seinem Weg von draußen durch das Foyer hindurch bis zur Stelle des Pressetermins zu ihm gegangen ist.
 

Auch als Jan Josef Liefers mit ChrisTine Urspruch das Foyer betrat, hielten sich die Kinobesucher zurück. Denn genau wie Herr Prahl betrat auch Herr Liefers das Kino völlig genügsam und er wurde nicht von Kinobesuchern eingekesselt. Mühelos und ohne großes Aufsehen zu erregen begaben sich die beiden ebenfalls mit dem gläsernen Lift eine Etage höher zur Stelle des Pressetermins. Meine Begleitung und ich nahmen dies zum Anlass, unsere Kino-Karten einzulösen und uns ebenfalls eine Etage höher zu begeben. Dort angelangt warteten schon einige andere Tatort-Fans, Pressefotografen und TV-Teams, welche sich um einen kleinen abgesperrten Bereich für die Pressekonferenz scharrten.
 

Wir reihten uns bei den wartenden Fans ein und versuchten einen Blick auf die Tatort-Münster Darsteller zu erhaschen. Zu sehen waren neben Herrn Prahl, Herrn Liefers und Frau Urspruch auch Aleksandar Jovanovic, Claus Dieter Clausnitzer, Gertie Honeck, Matthias Bundschuh und einige andere, die an diesem Tatort mitgewirkt haben. Leider waren Frederike Kempter und Mechthild Großmann nicht, wie ursprünglich angekündigt, anwesend.
Es war sehr interessant und aufregend das ganze Drumherum live mitzuerleben, denn im Fernsehen geschieht all dies hinter der Kamera und bleibt für die Zuschauer daheim meist im Verborgenen. Zu sehen, wie Herr Liefers, Herr Prahl und Co. Fernsehinterviews gaben war wahrhaftig eine unterhaltsame Erfahrung. Nun nahm ich die Gelegenheit wahr und versuchte durch die Menschenmenge hindurch einige Fotos mit dem Handy von den Schauspielern zu knipsen. Die Zeit, welche die Schauspieler für Interviews und Pressefotos zur Verfügung standen und sich im Scheinwerferlicht positionierten, nutzte ich für einige, weniger professionelle Schnappschüsse.
 

Bedauerlicherweise blieb wenig bis gar keine Zeit für die Akteure mit den wartenden Fans zu interagieren, was ich persönlich sehr schade fand. Gerne hätte ich, wie bereits erwähnt, einige Fragen gestellt und Lob ausgesprochen. Im Stillen hatte ich sogar auf eine Möglichkeit gehofft ein gemeinsames Foto machen zu können, oder eine Unterschrift zu ergattern. Scheinbar hegten auch andere Fans diese Hoffnung, nachdem wir jedoch gebeten wurden uns zu den Kinosälen zu begeben, da keine Autogramme verteilt werden würden, war die Hoffnung dahin. Nichtsdestotrotz begaben wir uns super gut gelaunt und dankbar für die Möglichkeit, die Darsteller live erlebt zu haben, mit Popcorn und Getränken ausgestattet in den Kinosaal und nahmen in den Sesseln Platz.
 

Kurz vor der Vorstellung zeigten sich die Darsteller noch einmal auf der Bühne vor dem Publikum. Sie erzählten ein wenig über die Dreharbeiten, die Skulptur Projekte in Münster und über den neuen Tatort. Herr Prahl filmte währenddessen fleißig mit dem Handy für seine Facebook-Seite und auch Herr Liefers und Herr Jovanovic zückten kurzzeitig ihr Smartphone um diesen Moment festzuhalten. Danach verabschiedeten sich die Schauspieler und verließen unter lautem Beifall seitens des Publikums den Saal. Daraufhin wurde das Licht gedämmt und auf der großen Leinwand leitete das berühmte Tatort-Intro den Beginn der Vorstellung ein.
 

Es war ein unglaubliches Gefühl, den Tatort vor der Fernsehausstrahlung und im Rudel mit anderen Tatort-Münster Fans auf einer so großen Leinwand zu sehen. Vom Tatort selbst bin ich super begeistert und zähle ihn mit zu den besten bisher gedrehten Münster-Tatorten. Mein persönlicher Favorit, den ich mir am Sonntag auf jeden Fall noch einmal ansehen werde. Eine gelungene Mischung aus Spannung und Witz, gewohnt hervorragendes schauspielerisches Können und eine beeindruckende Kameraführung machen diesen Tatort zu einem meiner Lieblinge.
 

Ich bedanke mich auch an dieser Stelle noch einmal von Herzen dafür, dass ihr es mir ermöglicht habt, einen unvergesslichen Abend mit vielen meiner Lieblingsschauspieler und dem neuen Tatort "Gott ist auch nur ein Mensch" zu verbringen. Eine für mich völlig neue und auch nachwirkend beeindruckende Erfahrung. Danke! Stephanie

Pressebericht: Premierenfeier: Jan Josef Liefers und Axel Prahl präsentieren neue Folge | Westfälische Nachrichten
http://www.wn.de/Muenster/3057184-Tatort-Muenster-im-Cineplex-Premierenfeier-Jan-Josef-Liefers-und-Axel-Prahl-praesentieren-neue-Folge


Pressebericht: Boerne, Thiel und Gott - Tatort-Premiere in Münster | WDR
http://www1.wdr.de/tatort-premiere-muenster-100.html

 

Pressebericht: Münster-Tatort: „Göttliche“ Premiere im Cineplex | Alles Münster

http://www.allesmuenster.de/cms/muenster-tatort-goettliche-premiere-im-cineplex


VIDEO: Tatort-Premiere "Gott ist auch nur ein Mensch" in der Kunstakademie Münster | Lokalzeit Münsterland | 16.11.2017:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-muensterland/video-tatort-premiere-in-der-kunstakademie-100.html


VIDEO: Axel Prahl und Jan Josef Liefers im Interview zum Münster Tatort „Gott ist auch nur ein Mensch“ | Westfälische Nachrichten | 16.11.2017:
https://www.youtube.com/watch?v=D35EoI0RL9U

(Foto: WDR/Wolfgang Ennenbach)

 "Das Wunder von Wolbeck"
Dienstag, 19.12.2017 |
22.00 Uhr | N3

(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Bücher, Fanartikel und DVDs. Hier schlägt das Herz eines Tatort-Fans höher!

(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Auf den Spuren von Thiel u. Prof. Boerne: Krimitouren und Drehortreisen

(Foto: WDR/Martin Menke)

"Erkläre Chimäre"

Boerne: "Haben Sie mal ein Tütchen?"
Darauf Thiel: "Da müssen Sie meinen Vater fragen.“

(Foto: Tatort Münster Fanseite)

Lernen Sie die schönsten Drehorte aus dem Tatort Münster kennen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tatort Münster Fanseite